Rezepte

Rezept: Kleine Erdbeer-Torteletts

Erdbeer-Tortellets

Und mit ihm auch die Erdbeerzeit. Wenn Erdbeeren so richtig saftig und süß sind, könnte ich mich ja 24/7 davon ernähren. Ich liebe Erdbeeren. Am liebsten besuche ich die vielen Erdbeerfelder im Dorf, schnappe mir die größte Schüssel, die ich finden kann und pflücke selbst welche. Das habe ich als Kind schon geliebt.

Was ich mit den vielen Erdbeeren anfange? Ich esse sie unheimlich gerne mit Quark. Oder einfach mit einem Schluck Milch. Pur naschen geht natürlich auch immer. Und wenn es doch etwas ausgefallener sein soll, zaubere ich daraus kleine Erdbeer-Torteletts. Und genau diese möchte ich euch heute zeigen.

Die Torteletts sind wirklich einfach und super schnell gemacht, da ich bereits fertige Törtchenböden aus Mürbeteig verwende. Wer die Böden lieber selber machen möchte, kann das natürlich auch tun. Ein Rezept dazu findet ihr z.B. hier.

 

Erdbeer-Torteletts Zutaten

Für die Creme verrühren wir zunächst den Schmand mit dem Vanillezucker. Damit die Masse etwas fester wird, rühren wir nun etwa eine Minute lang den Sahnefestiger ein. Zum Schluss kommt der Magerquark hinzu.

Da mir die Erdbeeren, der Mürbeteig und die Marmelade schon genug Süße bieten, brauche ich keinen weiteren Zucker für die Creme. Wem es aber noch zu sauer ist, kann natürlich noch mit Zucker oder anderen Süßungsmitteln nachsüßen.

Die Torteletts bestreichen wir nun mit je einem Teelöffel der Marmelade (optimal ist hier natürlich Erdbeermarmelade, es schmeckt aber auch jede andere Sorte). Nun verteilen wir die Creme auf den Böden und bestücken die niedlichen Törtchen mit den gewaschenen und geschnittenen Erdbeeren.

Zur Dekoration kann man die Torteletts noch mit etwas Puderzucker bestäuben oder Erdbeermarmelade mit Wasser verdünnt rüberträufeln.

Et voilà – die Törtchen sind angerichtet!

Nun genießt die Erdbeer-Saison und lasst euch die süßen roten Beeren schmecken.

Merken

Merken

Merken

Previous Post

Hey, das könnte dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply