Reisen

Project Life: Urlaubsimpressionen

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Wochen kam ich aus meinem Urlaub zurück. Mit mir: viele, viele Bilder mit meinen wunderschönen Urlaubserinnerungen.

Leider ist es heute so, dass viele Bilder auf der Festplatte verstauben. Man zeigt sie Familie und Freunden, teilt das Ein oder Andere auf Instagram, und dann gehen sie in den Tiefen des PCs verloren, nie wieder eines Blickes gewürdigt.

Ich finde das sehr, sehr schade. Früher hat man jedes einzelne Foto liebevoll in ein Fotoalbum geklebt und beschriftet. Meine Fotoalben aus meiner Kindheit gucke ich mir seit jeher regelmäßig an. Also warum sollten wir das heute nicht auch so machen?

Ich möchte euch heute eine Möglichkeit zeigen, eure Bilder liebevoll und kreativ in einem Album festzuhalten. Da ich nicht so der Fan von gedruckten Fotobüchern bin und lieber selbst Hand anlege, habe ich vor ein paar Jahren das Project Life für mich entdeckt. Und genau darum soll es heute gehen.


project life-7

Das Project Life funktioniert wie folgt: Es gibt spezielle Fotoalben und entsprechende Hüllen in verschiedenen Farben und Formen. Die Hüllen sind in meherere Fächer unterteilt. Die Fotos werden hier also nicht auf eine Seite geklebt, sondern in eine Hülle gesteckt. Und das war im Grunde auch schon das Prinzip.

project life-11

project life-10

Um dem Ganzen ein wenig mehr Charme und Persönlichkeit zu verleihen, kann man seiner Kreativität nun freien Lauf lassen. Es gibt auch spezielle Kärtchen zu kaufen, die mit einem hübschen Muster oder einem netten Spruch versehen sind. Diese schiebt man dann einfach anstelle eines Fotos in die Hülle. Die Fotos und Kärtchen kann man dann natürlich frei gestalten: bekleben, beschriften, bemalen..

project life-5

project life-4

project life-3

 

project life-13

project life-15

Ich führe mein Project Life Album nun schon seit ein paar Jahren, und es macht mir nach wie vor super viel Freude. Ich mag es dabei aber lieber etwas simpler. Ich benutze meist nur die Karten und schreibe manchmal etwas auf die Bilder oder die Kärtchen.

Hier seht ihr ein paar meiner fertigen Seiten mit meinen Urlaubsbildern:

project life-22

project life-8

project life-21

project life-12

Ich möchte euch außerdem ein paar kleine Tipps zur Gestaltung und zum Umgang mit den Alben geben:

  1. Viele der Kärtchen haben runde Ecken. Daher habe ich mir im Bastelladen einen kleinen Stanzer besorgt, mit dem man die Ecken der Fotos abrunden kann. Ich finde, das macht nochmal ganz schön was her.
  2. Damit die Bilder genau zu dem Layout der Hüllen passen, mache ich mir schon im Vorfeld einen Plan, wo ich welches Bild in welcher Größe platzieren möchte. So weiß ich genau, welche Bilder ich bestellen muss, so dass alles passt und kein Bild übrig bleibt.
  3. Viele der Kärtchen sind beidseitig bedruckt. Wenn man gut plant, passt eine Karte also sowohl zu der vorderen Seite, als auch zu der hinteren.
  4. Das meiste Material habe ich mir hier bestellt. Die Auswahl an verschiedenen Hüllen und Karten ist riesig und die Preise sind sehr viel günstiger als das Original.
  5. Holt euch lieber nicht zu viele Kärtchen, denn dann habt ihr die Qual der Wahl. Und das Aussuchen der perfekten Karte nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch.
  6. Gestaltet eure Seiten so, dass die nebeneinander liegenden zueinander passen.
  7. Da meine Handschrift nicht so der Knaller ist, benutze ich gerne mein Prägegerät, um Bilder mit Schrift zu versehen.
  8. Ich finde, das Project Life Album muss man nicht bloß für sich behalten. Gefüllt mit wertvollen Erinnerungen und liebevoll gestaltet eignet sich das Album doch super als Geschenk für die Familie oder die beste Freundin.
  9. Es müssen nicht immer nur Fotos sein: Auch Eintrittskarten, Kassenbons, Postkarten und sonstige Erinnerungen können einen Platz im Album finden.

 

project life-14

project life-9

Ich hoffe, euch hat dieser kleine Einblick in mein Album gefallen und konnte den Einen oder Anderen dazu inspirieren, seine Bilder nicht auf der Festplatte zu lassen.

Kennt ihr schon das Project Life? Habt ihr vielleicht auch schon so ein Album? Wie würdet ihr die Seiten gestalten? Haltet ihr eure Erinnerungen auf eine andere Weise fest? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Hey, das könnte dir auch gefallen:

17 Comments

  • Reply CHRISTINA KEY

    Wow, das sieht super schön aus! 🙂
    Mir gefällt es vor allem wie du die Fotos
    und Karten farblich abgestimmt hast. ♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    12. September 2016 at 20:37
    • Reply Lena

      Danke dir, freut mich, dass es gefällt. 🙂

      Liebe Grüße

      13. September 2016 at 18:03
  • Reply Charlotte Leonie

    Ich finde es gerade sooooo schön Photos von dir zu sehen, die keine Selbstportraits sind, wie du sie hier veröffentlichst. Du bist so ein schöner Mensch und ich mag den Post hier sehr gerne, auch wenn das Project Life (ich habe keine Ahnung warum) einfach nicht so meins ist.

    14. September 2016 at 17:38
    • Reply Lena

      Echt? Ich finde, außerhalb meiner Selbstportraits habe ich nicht viel drauf. 😀 Aber es freut mich, das zu hören.
      Es wird hier auch hoffentlich bald mehr „Anderes“ zu sehen geben. 🙂

      Liebe Grüße

      14. September 2016 at 19:47
  • Reply Marie

    Eine richtig richtig coole Idee 🙂 Allerdings muss ich erstmal meine Fotoalben voll bekommen 😀

    Lieben Gruß ♥

    17. September 2016 at 20:07
    • Reply Lena

      Ach… Wenn man dran bleibt, geht sind die Alben doch sicherlich schnell gefüllt. 🙂

      Liebe Grüße

      18. September 2016 at 13:43
  • Reply Julia

    Das schaut wunderschön aus! Ich hab von der Variante Fotos aufzubewahren noch nie was gehört! Ich muss mir das glaub ich mal genauer anschauen!

    Liebe Grüße <3
    Julia

    18. September 2016 at 13:54
    • Reply Lena

      Freut mich, dass es dir gefällt. 🙂 Vielleicht ist es ja auch etwas für dich?

      Liebe Grüße

      18. September 2016 at 13:55
  • Reply Lea von Rosy & Grey

    Liebe Lena,
    das sieht wirklich toll aus und ist eine wunderbare Idee 🙂
    Einen tollen Blog mit wunderschönen Bildern hast du hier!
    Liebste Grüße
    Lea

    24. September 2016 at 22:12
    • Reply Lena

      Dankeschön für deine lieben Worte, liebe Lea. 🙂

      25. September 2016 at 8:17
  • Reply Katharina

    Du hast einen echt schönen Blog. Und diese Ideen, rund um die Urlaubsbilder, gefallen mir besonders :-). Ganz lieben Gruß

    1. November 2016 at 12:37
    • Reply Lena

      Dankeschön, das freut mich. 🙂

      Liebe Grüße

      1. November 2016 at 15:14
  • Reply Christina

    Zurück zu den guten, alten Fotoalben 🙂 Ich bin ein Fan von gedruckten Fotobüchern aber diese Alben gefallen mir wirklich gut. Vielleicht versuche ich das mal. Danke für die Vorstellung! LG Christina

    2. November 2016 at 3:57
    • Reply Lena

      Lieben Dank! 🙂 Irgendwie kann ich mich mit den gedruckten Büchern nicht anfreunden. Aber das liegt vermutlich an meiner Macke, so viel wie möglich selbst und von Hand machen zu wollen.

      Liebe Grüße

      4. November 2016 at 18:53
  • Reply Sabrina

    Sehr schöne Variante :-)Ich liebe Fotoalben, soviel besser als die Festplatte.

    5. November 2016 at 13:00
  • Reply Ronja

    Was für eine tolle Idee!!! Das werde ich auch machen. Echt schön 😍

    3. Mai 2017 at 18:28
    • Reply Lena

      Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte. 🙂

      4. Mai 2017 at 16:13

    Leave a Reply