Fotografie

{Mini-DIY} Blumenkrone

Hallo ihr Lieben,

wie bereits angekündigt habe ich heute ein ganz klitzekleines Mini-DIY für euch. In meinem letzten Beitrag habe ich euch ja bereits von meinem absoluten Lieblings-Foto-Accesoire berichtet: der Blumenkrone. Natürlich ist das nicht was für jedermann, aber den jenigen unter euch, denen so etwas verspieltes gefällt, möchte ich heute zeigen, wie man so eine Krone ganz leicht selber basteln kann.

Ich nenne es ein Mini-DIY, weil das wohl die unaufwändigste Blumenkrone ist, die ich je gemacht habe. Sie bedarf auch wirklich nicht vieler Materialien und ist sehr schnell gemacht. Ohne aufwändige Bastelmaterialien, die eh keiner im Haus hat. Also los gehts…

Was wir benötigen..

Blumenkrone DIY selbstgemacht-3 Blumenkrone DIY selbstgemacht

… ist wie versprochen nicht viel. Für wenige Euros habe ich im Rossmann in der Deko-Abteilung (ist das eine Abteilung? Viel mehr ein Regal..) diese kleinen Papier-Rosen gekauft. Die haben schon ein kurzes Stück Draht eingearbeitet, so brauchen wir uns kein eigenen Draht mehr besorgen.

Die Rosen habe ich dort auch in Rot und Rosa gesehen. Ihr könnt natürlich auch andere Kunstblumen verwenden.

Ebenfalls aus dem Rossman habe ich diese Girlande in Pflanzen-Optik. Sie ist auch mit Draht verstärkt und lässt sich so super einfach zurechtbiegen.

Blumenkrone DIY selbstgemacht-4

Was wir tun müssen..

Als erstes fangen wir an, die Girlande um unseren Kopf zu wickeln. So haben wir ein Maß dafür, welchen Umfang die Krone haben muss. Achtet darauf, dass ihr das ganze nicht zu eng abmesst, weil die Krone sonst später zu stramm sitzen könnte. Lasst lieber etwas Luft.

Habt ihr das getan, könnt ihr die Girlande wieder abnehmen und die beiden Enden so lange um die Krone zwirbeln, bis sie nicht mehr zu sehen sind. Das hat den Effekt, dass die Krone nochmal etwas dicker und fester wird. Wer das nicht mag, kann sich die Girlande natürlich einfach zurecht schneiden und nur die kurzen Enden miteinander verzwirbeln.

Blumenkrone DIY selbstgemacht-6

Jetzt müssen wir bloß noch die Rosen anbringen. Dafür setzen wir sie an die richtige Stelle und befestigen sie mit ihrem Draht an der Krone. Ich habe dazu das Draht einfach so lange um die Krone gewickelt bis es fest saß. Achtet aber darauf, dass euch die Drahtenden später nicht in den Kopf pieksen. Versteckt sie also am besten irgendwo direkt hinter der Rose.

Blumenkrone DIY selbstgemacht-7

Ihr könnt jetzt jede Rose so platzieren, wie ihr es möchtet. Und natürlich auch so viele ihr möchtet. Ich mochte es dezent und habe daher nur alle paar Zentimeter eine Rose angesteckt.

Blumenkrone DIY selbstgemacht-10

Blumenkrone DIY selbstgemacht-8

Und schon seid ihr fertig!

Ich hoffe, euch konnte diese kleine Anleitung inspirieren und die ein oder andere kann sich jetzt auch ihre eigene Blumenkrone basteln.

Viel Spaß dabei,

eure Lena

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Hey, das könnte dir auch gefallen:

7 Comments

  • Reply Janine

    Hey,
    eine super Idee und eine tolle Idee um Bilder damit zu machen!

    Janine von Katzenauge Photography

    2. Juni 2016 at 15:39
  • Reply Christine

    Blumenkränze habe ich früher viel gemacht. Jetzt allerdings schon lange nicht mehr…
    Wenn ich so etwas sehe, kriege ich wieder Lust darauf.
    Ich finde, dass du vor allem das „Grünzeug“ schön gemacht hast. Das vernachlässigen manche immer etwas. 😉

    8. Juni 2016 at 10:12
    • Reply Lena

      Das freut mich, dass ich dich wieder dazu motivieren konnte. 🙂

      12. Juni 2016 at 13:02
  • Reply Helena

    OMG, so cute! 😀 I wanna dance around in one of those! 🙂 x
    Helena – Swedish girl in Tokyo
    http://www.ilenczfalva.com/
    https://www.instagram.com/helena_de_ilenczfalva/

    12. Juni 2016 at 8:04
  • Reply Charlotte Leonie

    Die ist super schön und ich hätte nie gedacht, dass es so einfach ist. Werde ich auf jeden Fall demnächst nachmachen (passt mir eh gerade ganz gut in meine Photo-Pläne).

    Und du hattest mich vor einiger Zeit mal nach meinen Makro-Aufsätzen gefragt. Entschuldige, dass ich es voll verpeilt habe dir zu antworten. Ich habe so ein Ding, das nennt sich „Raynox DCR-250 (Super Macro Conversion Lens)“. Hoffe das hilft dir weiter.

    12. Juni 2016 at 19:05
    • Reply Lena

      Danke für den Tipp mit den Makro-Aufsätzen! 🙂 Werde mir vielleicht bei Gelegenheit auch mal etwas derartiges zulegen. Deine Bilder damit sahen jedenfalls echt super aus.

      Dann bin ich mal gespannt, ob ich bei dir bald Bilder mit einer hübschen Blumenkrone finde. 😉

      Liebe Grüße

      12. Juni 2016 at 20:10
  • Reply Eva Katharina

    Sehr schön! Das merke ich mir definitiv für das nächste Fotoshooting *o*

    19. Juni 2016 at 20:08
  • Leave a Reply